SinusTon | 8. Magdeburger Tage der elektroakustischen Musik
26. - 29. Oktober 2017 | Magdeburg

         



Donnerstag, 26.10 | Freitag, 27.10 | Sonnabend, 28.10 | Sonntag, 29.10

Veranstaltungsorte | Karten



Programm

Donnerstag, 26. Oktober 2017
10:00 Uhr | Gesellschaftshaus
Hören und Klang
Ein Workshop zur auditiven Wahrnehmung
mit Ludger Hennig | Klangkünstler

Die Weiterbildung im Rahmen des SinusTon-Festivals wendet sich an Musiklehrkräfte des Landes Sachsen-Anhalt. Die Teilnehmer können den Workshop mit Schülern einer 12. Klasse des Geschwister-Scholl-Gymnasiums/Magdeburg intensiv begleiten und sich innovative Anstöße für ihren eigenen Musikunterricht holen.

Kursgebühren pro Person: 20,00 €

Anmeldung und Information: Sonja Renner, Tel.: 0391.5 40 23 45 oder 0174.7 64 15 20
Email: renner@mkm-md.de

In Kooperation mit dem Musikalischen Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt
         
Mit freundlicher Unterstützung der Gruson-Gewächshäuser




Donnerstag, 26. Oktober 2017
18:00 Uhr | Gruson-Gewächshäuser
Vernissage der Klanginstallation „Stein #8“
mit Ludger Hennig

Kleine Piezo-Lautsprecher wohnen auf einem Findling, der sich in einem Wasserbecken im Gruson-Gewächshaus befindet. Sie emittieren leise, zischelnde Klänge ungekannter Wesen als hätten sie schon immer hier gelebt …

Eintritt frei

Die Installation ist anschließend bis Sonntag, den 29. Oktober 2017 zu den Öffnungszeiten und Eintrittpreisen der Gruson-Gewächshäuser zu erleben.

In Kooperation mit dem Musikalischen Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt
         


Donnerstag, 26. Oktober 2017
20:00 Uhr | Studiokino am Moritzplatz
Von morgens bis mitternachts
Stummfilm mit Live-Elektronik

Franz Danksagmüller | Gulliphon, Live-Elektronik

Der expressionistische Stummfilm von Karlheinz Martin aus dem Jahr 1920 entstand nach dem gleichnamigen Bühnenstück des in Magdeburg geborenen Dramatikers Georg Kaiser. Franz Danksagmüller schafft mit Hilfe teilweise seibst gebauter elektronischer Instrumente eine klangliche Entsprechung zu den surrealen Bildern des Films.

€ 8,– | erm. € 6,–


Freitag, 27. Oktober, 2017
19.00 Uhr | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
Silent Music
Gesprächskonzert mit Robin Minard

Annegret Laabs, Oliver Schneller | Moderation

Während des Festivalzeitraums zeigt das Kunstmuseum Magdeburg Installationen des kanadischen Künstlers Robin Minard. In diesem ergänzenden Konzert wird der Komponist im Gespräch und mit einer Auswahl seiner Werke für Lautsprecher näher vorgestellt. Anschließend führt die Direktorin des Kunstmuseums, Dr. Annegret Laabs, durch die Ausstellung.

Eintritt frei


Freitag, 27. Oktober 2017
21.00 Uhr | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen (Kreuzgang)
Persepolis
Oliver Schneller | Klangregie

Um 21.00 Uhr erklingt im Kreuzgang des Klosters die einstündige Lautsprecherkomposition „Persepolis“ des griechisch-französischen Komponisten Iannis Xenakis, das der Musique Concrète zuzurechnen ist, erklingen. Das legendäre Werk entstand 1971 für eine Aufführung beim Shiraz Arts Festival im Iran, wo es direkten Bezug auf die Architektur antiker persischer Tempel nahm. In Anbetracht der heutigen Bedrohung kulturellen Welterbes durch religiösen Fanatismus wird das Stück in der romanischen Architektur des Klosters eine besonders eindringliche Wirkung entfalten.

Eintritt frei

In Kooperation mit dem Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg.
         



Sonnabend, 28. Oktober 2017
19.00 Uhr | Gertraudenkirche am Engpass
Positionen
Zeitgenössische Annäherungen an Religion und Spiritualität

Vokalensemble AUDITIVVOKAL DRESDEN Olaf Katzer | Leitung

Das Ensemble in Residence 2017/18 spürt in der Gertraudenkirche Buckau Verbindungen zwischen Musik und Religion in Kompositionen für Stimmen und Elektronik von Tristan Murail, Georg Katzer, Maximilian Marcoll u.a. nach.

€ 10,– | erm. € 8,–


Sonnabend, 28. Oktober 2017
21.00 Uhr | Thiem 20 - Haus für junge Kunst
Soundscape Fairlight
Musik für Fairlight CMI Synthesizer und E-Gitarre

Seth Josel | E-Gitarre
Kirsten Reese | Synthesizer
Sebastian Berweck | Synthesizer

Der erste digitale Synthesizer mit Samplerfunktion aus den 1970er Jahren, der allein optisch einen imposanten Eindruck macht, steht im Mittelpunkt dieses Konzerts das die Reihe mit Präsentationen „historischer“ Instrumente der elektronischen Musik fortsetzt. Neben dem großangelegten Werk "The lightest words had the weight of oracles" für und E-Gitarre der in Kiel geborene Komponistin Kirsten Reese erklingt Musik von Scott McLaughlin, Richard Festinger und Simon Steen-Andersen.

€ 10,– | erm. € 8,–

Mit freundlicher Unterstützung des Thiem 20 - Haus der jungen Kunst.

Kombiticket für die Veranstaltungen „Positionen“ und „Soundsape Fairlight“ zum Preis von € 15,- (erm. € 12,-) an der Abendkasse.


Sonntag, 29. Oktober 2017
10:00 - 17:00 Uhr | Gesellschaftshaus
Musik für ein Haus
Eine Konzertinstallation

Studierende des Eastman Audio Research Studio [EARS] an der Eastman School of Music konstruieren die Magdeburger Variante des “Eastman Mobile Acousmonium” [EMA], ein Ensemble von beweglichen Lautsprechern. Die Besucher können in den verschiedenen Räumen im „Haus der Musik“ Klanginstallationen und kinetische Instrumente von Studierenden aus Rochester (New York), Film-Screenings, Podiumsgespräche u.a. erleben.

Eintritt frei


Sonntag, 29. Oktober 2017
16.00 Uhr | Gesellschaftshaus
Intuitives Musizieren
Podiumsgespräch mit Musikern des EFIM

Moderation: Oliver Schneller

Die Musiker des Ensembles für Intuitive Musik Weimar berichten von den Aufnahmen von Werken Karlheinz Stockhausens in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten.

Eintritt frei


Sonntag, 29. Oktober 2017
17.00 Uhr | Gesellschaftshaus (Gartensaal)
Für kommende Zeiten
Intuitive Musik

Zum 90. Geburtstag von Karlheinz Stockhausen

Ensemble für Intuitive Musik Weimar (EFIM): Daniel Hoffmann | Trompete, Flügelhorn
Matthias von Hintzenstern | Violoncello, Obertongesang
Hans Tutschku | Live-Elektronik
Michael von Hintzenstern | Klavier, Orgel

Das Weimarer Ensemble präsentiert „Intuitive Musik“ des vor 10 Jahren verstorbenen Komponisten Karlheinz Stockhausen, die sie kurz vor seinem Tod unter seiner Anleitung auf CD einspielten.

€ 10,– | erm. € 8,–


Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
ROBIN MINARD Silent Music
Klanginstallationen
Eröffnung: Sonntag, 22.10.2017, 15.00 Uhr
24.10.2017 – 28.1.2018






Veranstaltungsorte

Gesellschaftshaus | Schönebecker Straße 129 | 39104 Magdeburg

nach oben




Gruson-Gewächshäuser | Schönebecker Straße 129b | 39104 Magdeburg

nach oben



Studiokino | Moritzplatz 1A | 39124 Magdeburg
">
nach oben



Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen | Regierungsstraße 4-6 | 39104 Magdeburg

nach oben



St.-Gertrauden-Kirche | Schönebecker Straße 17 | 39104 Magdeburg

nach oben



Thiem 20 – Haus der jungen Kunst | Thiemstraße 20 | 39104 Magdeburg

nach oben



Sammelticket für die 4 kostenpflichtigen Abendkonzerte:
€ 33,- | erm. € 25,-
Das Sammelticket beinhaltet nicht den Eintritt zur Klanginstallation in den Gruson-Gewächshäusern und die Teilnahmegebühr des Workshops.
Kombitickets die beiden Abendveranstaltungen am 28. Oktober 2017 sind an der Abendkasse erhältlich.

Tickets sind ab Mitte September an allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich. Alle Preisangaben zu den Einzelkonzerten beziehen sich auf die Abendkasse Tickethotline: (0391) 533 480

Tickets an allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen.
Alle Preisangaben zu den Einzelkonzerten beziehen sich auf die Abendkasse.
Im Vorverkauf wird ein Preisnachlass in Höhe von € 1,- pro Ticket gewährt.

Tickethotline: (0391) 533 480


SinusTon – Magdeburger Tage der elektroakustischen Musik

Veranstalter
Magdeburger Musikverein e.V. in Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg, Kulturbüro

Programmkonzeption
Oliver Schneller und Carsten Gerth


Änderungen in Programm und Besetzung vorbehalten!

www.sinuston.org

SINUS~TON 2017 WIRD GEFÖRDERT VON: